Deutsch English

Privatsphäre und Datenschutz

Datenschutz (Protokollierung)

Im Angebot der Bayerischen Schlösserverwaltung besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse). Alle eingehenden personenbezogenen Informationen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Rahmen des Bestellvorgangs nur für vertragliche Zwecke gespeichert, verarbeitet und verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern dies nicht zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen seitens des Nutzers erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Die Bestellung kann alternativ auch über Telefon/Fax/E-Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

Wenn Sie eine E-Mail mit schutzwürdigem Inhalt an uns senden wollen, so empfehlen wir dringend, diese zu verschlüsseln, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern.
PGP-verschlüsselte E-Mails können an die zentrale Poststelle der Bayerischen Schlösserverwaltung gesandt werden. Die benötigten PGP-Kommunikationsschlüssel (Public Key) können vom zentralen PGP-Keyserver des Bayerischen Behördennetzes unter der Adresse "pgp-keyserver.bayern.de" abgerufen werden.

Im Informationsangebot der Bayerischen Schlösserverwaltung werden möglicherweise Cookies, JAVA-Applets, Active-X-Controls und/oder Javascript-Anwendungen verwendet. Die Verwendung dieser Funktionalitäten kann durch Einstellungen des Browserprogramms vom jeweiligen Nutzer ausgeschaltet werden.

Der Web-Server der Bayerischen Schlösserverwaltung wird durch das

Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
Neuhauser Str. 8, 80331 München
Postanschrift:
80228 München
E-Mail: webmaster@www.bayern.de

betrieben.

Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten im Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung gespeichert:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde

  • der Name der aufgerufenen Datei

  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung

  • die übertragene Datenmenge

  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems

  • die IP-Adresse des anfordernden Rechners.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken benötigt; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder gar eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Nach Auswertung der jährlichen Zugriffe werden die protokollierten Daten gelöscht. Die Auswertung erfolgt monatlich und jährlich, die Löschung erfolgt jeweils im Januar des Folgejahres. Auswertung und Löschung erfolgen durch Mitarbeiter des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung im Auftrag der Bayerischen Schlösserverwaltung.

Zurück